Neue TS gesegnet

| Günther Huber

files/aktuelles/2023/2023_06/TS_Segnung/02_TS_Segnung_mit_Patin_IMG_1843.jpg

Bereits im Vorjahr wurde von der FF Pehendorf eine neue Tragkraftspritze (kurz „TS“) angeschafft. Die vorhandene Löschwasserpumpe war bereits 26 Jahre alt und motorisch in einem sehr schlechten Zustand - eine Reparatur erwies sich leider als unrentabel.

Das Feuerwehrfest im Juni bot nun den gebührenden Rahmen, um die neue TS zu segnen und offiziell in den Dienst zu stellen. Die Patenschaft übernahm Frieda Grünstäudl sehr gerne. Sie hält der Pehendorfer Wehr schon viele Jahre die Treue und war schließlich auch „Spritzen-Patin“ der vorherigen Pumpe.

 

files/aktuelles/2023/2023_06/TS_Segnung/01_TS_Segnung_Gruppe_IMG_1845_.jpg

Die Anschaffungskosten der TS der Marke Ziegler wurden zum Teil mit einer Förderung der Landes NÖ und einer Beteilung der Gemeinde aufgebracht. Auch Patin Frieda stellte sich mit einer großzügigen Spende ein.

Das 50-köpfige Team der Pehendorfer Florianis blickt auf ein erfolgreiches Festwochenende zurück. Bereits der Vereinsabend am Freitag war gut besucht und beim Harmonika-Treffen am Sonntag war das Festzelt bis auf den letzten Platz gefüllt.

Auf den Bildern zu sehen:

Segnung der neuen Tragkraftspritze durch Diakon Mayerhofer-Sebera mit Patin Fried Grünstäudl und dem Kommando der FF Pehendorf (Richard Groiß, Daniel Bretterbauer, Günther Huber) sowie Ministrantin Nadine

Die Gemeindevertreter Sonja Hörth (VzBgm) und Josef Wagner (Bgm.), Daniel Bretterbauer, Richard Groiß und Günther Huber von der FF Pehendorf mit den Patinnen Frieda Grünstäudl, Elfriede Wallner, Paula Friedl sowie Diakon Karl Mayerhofer-Sebera.

 

Zurück

Ehrungen und Auszeichnungen

files/aktuelles/2021/2021_09/afktag_web_013_IMG_0310.jpg
Foto: M. Füxl

| Günther Huber

Beim Abschnittsfeuerwehrtag ...

Diese Webseite verwendet Cookies zur Aufzeichnung von Zugriffen und speichert keine personenbezogenen Daten. IP-Adressen werden anonymisiert. Mit dem Surfen auf diese Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.